Skitour:   Schrattenflue Nord (Strick + Hächle)

 

Von der Hirsegg, Sörenberg (LU) auf den Strick und den Hächle
Abfahrt zur Hirsegg, Sörenberg
Skitourenkarte, eigene Routen und 373a, 372, 371a  (WS+)

1. April 2013

Die Beiden Südgipfel der Schrattenflue hatte ich bereits am Sylvester 2012 gemacht. Nun wollte ich auch die zwei nördlichen Gipfel in einer Tour an einem Tag machen.

Routenkurzbeschrieb

Mit dem Zug von Luzern nach Schüpfheim und dann mit dem Bus nach Sörenberg, Hirsegg, 1070 m.ü.M. Zu Fuss über die Brücke bis zum Hof auf der anderen Seite des Baches. Hier Start um 08:00 Uhr. Aufstieg über die Stächelegg wegen Schneemangel beim Neuhüttli, dann auf der Stächelegg Querung zur Cheiserschwand. Später nordwärts Richtung Dürrütili und zur Alp Under Gumm. Oberhalb Under Gumm, 09:30 Uhr, 15 min. Pause. Aufstieg zum Pt. 1660 dann das Felsband links umgehend hinauf zum Strick, 1946 m.ü.M. 11:15 Uhr. Kurze Pause bis 11:45 Uhr, dann Abfahrt bis zum Felsband, ca. 1680 m.ü.M., dieses in südwestlicher Richtung umfahrend auf den Hang zum Heftibode, 12:15 Uhr. Hier Mittagspause bis 13:00 Uhr. Aufstieg zum Heftibode und unterhalb des Turm wieder auf die Route zum Hächle. Schlussaufstieg zum Hächle Nordgipfel, 2088 m.ü.M., 14:20 Uhr. Abfellen und 15 min. Pause, dann die Abfahrt bis Alp Silwänge, 15:00 Uhr. Nochmals eine ausgiebige Pause da der Bus erst in einer Stunde fährt. Um 15:30 Uhr Abfahrt über Schlund, Stächelegg zur Hirsegg, 15:45 Uhr, Ende der Tour.
Mit Bus und Bahn wieder nach Luzern.

Ausgedehnte Tagestour:
1. Aufstieg, eigene Route und 373a, WS+ (900 Hm, ca. 3,0 h)
1. Abfahrt, Route 373a und Querung gegen Heftibode, WS+ (300 Hm, ca. 30 min.)
2. Aufstieg, eigene Route über Heftibode und 372, WS+ (400 Hm, ca. 1,5 h)
2. Abfahrt, eigene Route und 371a, WS+ (1000 Hm, ca. 45 min.)

Karte   -   Panorama-Movie vom Strick   -   Panorama Rothornkette
Panorama auf den Strick am 01.04.2013
Panorama der Brienzer Rothorn-Kette
Fotogallery