Skitour:   Rotgrätli

 

Von der Bannalp (NW) auf das Rotgrätli und zurück
Skitourenkarte Stans, Route 55a   (WS)

21. April 2012

Routenkurzbeschrieb

Eigentlich wollte ich heute auf den Wissigstock, aber es kam dann anders...

Mit dem Zug nach Wolfenschiessen und dem Postauto nach Oberrickenbach.
Bahn um 08:00 Uhr bis Chrüzhütte, Abfahrt zum Urnerstafel, anfellen. Start beim Urnerstafel um 08:30 Uhr, Aufstieg zur Bannalper Schonegg. Dort um 10:10 Uhr kurze Pause dann Abfahrt mit Fellen zu Pkt. 2245. Wieder aufsteigend bei herlich sonnigem Wetter Richtung Ober Engelberger Egg. Hier ist wohl diesen Winter noch niemand durch, muss alles selber spuren bei 20-40 cm Pulverschnee. Dann folgt der lange Anstieg zum Rotgrätli durch den unverspurten Kessel. Ankunft auf dem Rotgrätli, 2559 m.ü.M. um 12:30 Uhr mit schon ziemlich schweren Beinen. Hier oben ist es extrem windig und auf dem Gratweg zum Wissigstock herrscht starkes Schneewehen. Auch das Wetter schlägt langsam um. Deshalb entschliesse ich nicht mehr auf den Wissigstock zu gehen sondern im Windschatten hinter dem Rotgrätli Mittagspause zu machen. Um 13:30 Uhr nehme ich die Abfahrt Richtung Bannalper Schonegg in Angriff. Der Pulverschnee vom morgen wird schon leicht feucht aber in den Mulden, wo der Triebschnee liegt lässt sich wunderbar kruven. Unterhalb der Bannalper Schonegg bei Pkt. 2245, 14:10 Uhr, heisst es nochmals anfellen für den Gegenaufstieg. um 14:45 auf der Schonegg und jetzt noch die Abfahrt zur Seilbahnstation. Es hatte gerade noch genug Schnee am Südhang um direkt über die Chrüzegg zum Nätschboden und dann zur Chrüzhütte zu fahren. Um 15:15 Uhr dort Ende der Tour.
Von dort mit Seilbahn, Postauto und Zug wieder nach Hause.

Schöne Skitour:
Aufstieg, Route 55a (985 Hm, 5,6 km, ca. 4,0 h)
Abfahrt, Route 55a (985 Hm, 5,6 km, ca. 1,74 h inkl. Gegenaufstieg)

Karte   -   Profil   -   Panorama Movie
Panorama West - Ost vom Rotgrätli am 21.04.2012

Fotogallery