Bergtour:   Hahnen  (OW)

 

Von Engelberg über Ziebeln, Hahnenband auf den Hahnen,
Abstieg übers Hahnenband gegen Osten nach Ryffen und über Gämssetz,
Ängi, Zilflucht nach Horbis, von dort wieder nach Engelberg.   (T5)

16. September 2018

Routenbeschrieb

Start in Engelberg bei der Brunnibahn Talstation, 1020 müM, 08:15 Uhr. Auf der Strasse nach Oberberg bis zur Holzkapelle. Ab da auf dem Wanderweg nach Unter Zieblen, 09:10 Uhr und weiter bis zu Alp Ober Zieblen, 09:45 Uhr. Hier eine kurze Pause bis 10:00 Uhr. Nun weiter am südlichen Rand der dreieckigen Wiese, die ersten Meter weglos und dann auf Pfadspuren steil aufwärts zum Pt.1909 (Holzkreuz). Nun steigt man immer den Wegspuren folgend bis unterhalb des Chli Hahnens hoch. Auf ca. 2120 müM kommt man auf eine kleine Geländeverflachung, 11:00 Uhr. Hier mal eine Verpflegungspause bis 11:25 Uhr. Ab hier verlieren sich die Wegspuren etwas. Nun steigt man gerade hoch bis man nach einer Schuttrinne das erste Fixseil erreicht. Deutliche Wegspuren führen im steilen Grasgelände zur zweiten Fixseilpassage und über diese aufs Hahnenband. Hier geht man in östlicher Richtung und erreicht über eine ausgesetze aber einfache Traverse die nicht übersehbaren Fixseile, 12:15 Uhr. Ihnen steil aufwärts folgend (eingerichtet wie ein einfacher Klettersteig, Sicherung mit Klettersteigset möglich) erreicht man die Lücke zum Gipfelplateu. Nun über dieses zum Gipfel des Hahnen, 2606 müM, 12:50 Uhr. Hier Gipfelrast und Mittagspause bis 13:30 Uhr. Abstieg wieder über die Fixseile auf das Hahnenband, 14:00 Uhr. Nun folgt man weiter dem Hahnenband nach Osten. Dabei traversiert man immer direkt unter der Felswand. Die Traversierung ist einfach, jedoch hat es fast keine oder nur undeutliche Wegspuren und das Gelände ist sehr ausgesetzt. Am östlichen Ende des Hahnenbandes gelangt man auf das Plateu von Ryffen, 14:20 Uhr. Über dieses erreicht man den steilen Abhang beim Gämssetz. Der richtige Einstieg ist hier nicht ganz einfach zu finden. Er befindet sich ca. in der Mitte des Felsbandes und ist mit einem Steinmann markiert. Man steigt nun zuerst über ein Grasband und später über eine Geröllhalde ab. Man erreicht Engigriessen ca. 2240 müM, 14:50 Uhr. Durch die Karstlandschaft steigt man nach Ängi ab und anschliessend über die steilen Schafweiden von Ober Chüeboden zur Hütte Zilflucht, 15:50 Uhr. Wegen eines Regenschauers mache ich hier mal Pause bis 16:15 Uhr. Anschliessend den Weg durch den Wald folgend hinunter nach Horbis, 16:50 Uhr. Nun dem Wanderweg folgend zurück zur Brunnibahn Talstation, 17:10 Uhr.

Steile Bergtour mit klettersteigartigem Schlussaufstieg, 7,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.
Aufstieg 1600 Hm / Abstieg 1600 Hm


Karte der Route   -   Profil   -   Panomovie Hahnen

Panorama Engelberg   -   Panorama Nord

Gipfelpanorama auf dem Hahnen 2606 müM
Panorama gegen Westen und Engelberg
Panoramagegen Norden mit den Bannalper Gipfeln

Fotogallery