Klettern:   Thedys Gärtli - Rigi Hochflue

 

Von Brunnen über Egg zum Einstieg der Rigi Hochflue SE-Platten (auch Thedys Gärtli genannt), Klettern 4 Seillängen auf die Rigi Hochflue (SZ)  
(Route “Fürlilie” (4a-5c)

24. Mai 2015

Routenkurzbeschrieb

Am Pilatus war es etwas verhangen und deshalb fuhren Andreas und ich nach Brunnen und wollten eine Klettertour an der Rigi Hochflue machen. Die Bahn fuhr aber erst um 09:00 Uhr und so stiegen wir zu Fuss um 08:30 Uhr von Halten aus hoch. Nach 800 Hm kamen wir um 10:15 Uhr in Egg an und machten dort eine kurze Pause. Dann ging es Richtung Klettergarten, zuerst kurz absteigend, dann über ein schmales Felsband und anschliessend über einen Klettersteig ca. 15 m über eine Felswand hoch. Anschliessend dem z.T. mit Seilen versehenen Pfad folgend bis zum Einstieg der Rigi Hochlue SE-Platten - auch Thedys Gärtli genannt - auf ca. 1400 müM, 10:45 Uhr. Hier machten wir noch ein Verpflegungspause und richteten uns für die Klettertour ein. Um 11:45 ging es dann bei leichtem Sonnenschein los und wir stiegen in die Route “Fürlilie” (4a-5c, schwach rot markiert) ein. In der 3. SL hatte es dann eine Schlüsselstelle mit 5c, welche ich nur mit mogeln geschafft habe. Nach dem 3. Stand haben wir dann die 4. SL auf die blaue Route “Änzian” (4a) gewechselt. So kamen wir um 13:45 Uhr beim Ausstieg an. Hier machten wir nochmals Pause und genossen den herrlichen Ausblick über den See in die Urner Berge. Um 14:15 stiegen wir dann zum Bergweg der Rigi Hochflue auf und anschliessend auf der Nordseite Richtung Egg ab. Um 15:15 kamen wir nach Egg und schliesslich um ca. 15:45 nach Timpel. Von dort fuhren wir mit der Urmiberg-Bahn wieder nach Brunnen.

Schöne Kletterei, 2,0 Std. Kletterzeit.

Infos zu Thedys Gärtli   -   Panorama

Panorama beim Ausstieg gegen Süden

Fotogallery