Monte Corvo   -   Gran Sasso   -   Abruzzen  IT

 

Vom Parto Selva über den Nordgrat auf den Monte Corvo   (T4)

7. Oktober 2012

Anfahrt

Ich fuhr am morgen von Scerne di Pineto über Roseto auf der SS150 durch das Vomanotal nach Villa Vomano und weiter bis nach Montori Al Vomano. Dort nimmt man die SS 80, welche zum Lago di Compotosto oder über den Pass nach L'Aqulia führt. Etwa 3 km nach dem Stausee Fiume Vomano geht es links nach Fano Adriano und Intermesoli (Strada Provinciale 43a). Jetzt geht es noch ca. 25 min. die Bergstrasse rauf bis man im Prato Selva ist.

Routenbeschrieb

Ich starte beim Prato Selva, 1366 m.ü.M., um 08:00 Uhr. Der Si 100 führt direkt unter dem Sessellift hinauf zu Abetone. Dort umgeht man diesen westlich und gelangt auf eine schöne Alpwiese. Weiter ansteigend geht es zum Piana S. Pietro, 1812 m.ü.M., 09:00 Uhr. Hier gelangt man auf den T.A. und ich steige auf diesem zum Rifugo del Monte ab, 09:10 Uhr. Die Hütte ist immer offen. Ich habe dort ein paar Leute getroffen, welche am Pilze sammlen waren und bekam sogar, einen Espresso. Um 09:30 Uhr ging es dann weiter mit dem Aufstieg ins Valle Fosso del Monte, 10:05 Uhr. Das Wetter war am Morgen um den Gipfel noch wolkenverhangen, dann hat es ein bisschen aufgeklart dafür mehr Wolken. In den höheren Lagen herrscht starker Wind mit zum Teil sehr kräftigen Böhen, muss zum Aufstieg Jacke anziehen da ziemlich kühl. Nach 15 min. Verpflegungspause folgt nun der Aufstieg auf den Nordgrat, ca. 2050 m.ü.M., 11:10 Uhr. Hier bläst ein extremer Wind. Nun folgt der Aufstieg über den immer flacher werdenden Grat. Auf habem Weg stosse ich auf eine Herde von Apenin-Gemsen (ca. 20 Stück). Um 12:25 Uhr komme ich auf den Mt. Corvo, 2630 m.ü.M. Dort habe ich ein Gruppe Berggänger des CAI Vasto getroffen und mache erst mal Mittagspause bis 13:40 Uhr.
Ich gehe nun auf dem Westgrat bis zur nächsten Anhöhe und dann in nördlicher Richtung den nächsten Grat hinunter. Beim Abstieg ist es sehr kühl und noch böhiger Wind, ich muss mich immer wieder an den Stöcken festhalten. Es folgt nun der Abstiegüber einen steilen Schutthang ins Valle Crivello, 14:40 Uhr. Nach 10 min. Pause gehts weiter das Tal hinunter und bei Talausgang Richtung Osten wieder zum Piana S. Pietro, 15:20 Uhr. Von dort folge ich wieder dem Aufstieg bis zum Prato Selva, 16:10 Uhr. Somit ist die heutige Tour zu Ende und die Bar hat sogar offen, darum gibt es einen Espresso und ein Corona.

Schöne Alpinwanderung, 6,0 Std. Marschzeit ohne Pausen.

Karte

Aufstiegsroute  -   Panorama Malecupo  -   Panorama Nord-West

Panorama Ost-Südwest (Quicktime VR)

Aufstiegsroute auf den Nordgrat vom Valle Fosso del Monte
Die Felswand des Malecupo vom Valle Fosso del Monte
Panorama Richtung Nord-West mit Lago di Campotosto
Panorama Nord bis Südwest vom Monte Corvo

Fotogallery