Barglen / Schiben - Ober Wend

 

Von der Melchsee-Frutt auf den Barglen / Schiben, Querung zur Ober Wend und nach Stöckalp (OW)   (T4+)

19. August 2012

Routenkurzbeschrieb

Von der Stöckalp mit der Bahn hochgefahren auf die Melchsee-Frutt. Start auf der Frutt um 08:45 Uhr auf dem Wanderweg zum Bonistock 09:20 Uhr, dann weiter dem Grat entlang bis zum Wegkreuz Chringen 09:35 Uhr. Ab hier beginnt der nur spärlich markierte Alpinwanderweg. Aufstieg auf die Hohmad 10:10 Uhr, dort 10. min. Pause. Abstieg auf dem Grat mit einer heiklen etwa ausgesetzten Stelle, an welcher etwas abgeklettert werden muss (Fels I bis I+). Hier zweigt der Weg vom Grat zur nördlichen Umgehung der Chli Hohmad. Ich steige aber noch auf die Chli Homad 10:45 Uhr. Hier hat man einen herrliche Ausblick über den Grat bis zum Barglen. Ich steige nun wieder in nordwstlicher Richtung ab bis ich wieder auf dem Alpinwanderweg bin. Die Querung unterhalb der Chli Hohmad hat eine mit Drahtseilen gesicherte Stelle und führt sonst über Geröllfelder, ist jedoch in diesem Abschnitt gut markiert. Ab dem Barglenchäle folgt der Schlussaufstieg über drei Terrassen aus Schutt und Schrattenkalkplatten auf den Barglen / Schiben (2669 m.ü.M.). Im Mittelland sollen es heute wieder über 30°C werden aber auch hier oben ist es noch ziemlich heiss und die heutige Wanderung wird zu einer schweisstreiben Angelegenheit.
Hier mache ich um 11:45 Uhr Mittagspause bis 12:25 Uhr. Nun folgt wieder der Abstieg in den Barglenchäle, 12:50 Uhr. Hier verlasse ich den Weg und steige in nördlicher Richtung auf der Skitourenroute den Barglenchäle hinunter. Dieser besteht nur aus stilen Geröll- und Schuttfeldern, welche zum Teil etwas rutschig sind.In der Mulde angekommen (ca. 2100 m.ü.M.) geht es in nordöstlicher Richtung immer etwa höhengleich am Fusse des Barglen entlang zum Schönboden, 13:45 Uhr. Hier steige ich wieder zum Hohbüel auf und gehe dan nordwärts über ein Geröllfeld zur Felswand unter Pt. 2322. Hier ist der rot markierte Einstieg hinauf zum Ober Fed, 14:45 Uhr. Der Aufstieg ist in den heiklen Abschnitten mit Drahtseilen gesichert. Nach 10 min. Pause steige ich ab zur Alp Ober Wend, 15:30 Uhr. Die Alphütte Oberwend gehört dem Ski- und Wanderclub Melchtal und ist ganzjährig geöffnet, jedoch nur teilweise bewartet. Die Hütte hat ein Massenlager und ein sehr gut eingerichtete Küche, sowie einen Getränke und Lebensmittelvorrat. Hier geniesse ich ein kühles Getränk. Nach 15 min. Pause steige ich über die Unter Wend zur Fomatt ab, 16:30 Uhr. Ich folge der Strasse Richtung Süden bis zur Ziflucht und quer dort zum Wanderweg vom Unterboden, 16:55 Uhr. Auf diesem steige ich nun wieder auf dem Wanderweg über die Schwand ab zur Stöckalp. Um 17:30 Uhr ist hier Ende der heutigen Tour und ich gönne mir erst mal etwas kühles zu Trinken.

Ausgedehnte Alpinwanderung, 7,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

Karte   -   Profil   -   Aufstiegsouten Ober Fed
Fotogallery