Von Emmetten (NW) nach Seelisberg (NW)

 

Emmetten über Vorder Jochli, Gandispitz, Oberbauenstock, Niederbauen-Chulm nach Seelisberg   (T4)

23. August 2009

Routenbeschrieb

Mit dem Zug und Postauto nach Emetten. Dann mit der Seilbahn hoch in die Stockhütte, hier alles im Nebel. Gestartet um 08:20. Der Alpstrasse folgend nach Süden über Nätschegg, Lochhütte, Ronen nach Siten (P. 1261). Ab Siten 09:05 weiter ansteigend zum Wandeli, Chruteren auf den Geissboden 1652 m.ü.M. Um 10:05 Pause ca. 15 min. Dann der steile aufstieg zum Vorder Jochli (P. 2002) auf den Grat. Hier um 11:10 wieder 15 min. Pause. Jetzt in östlicher Richtung auf dem blauweiss markierten Weg dem Grat folgendzum Gandispitz 1996 m.ü.M. Angekommen um 12:05 mache ich hier Mittagspause bis 12:45. Weiter auf dem Grat über den Zingel (Lücki) zum Schwiren (P. 2004) unterhalb des Oberbauenstock. Um 13:45 wieder mal Pause ca. 10 min. Dann westlich des Oberbauenstock's hinunter zur Laucheren. Hier hat es einen schönen Aussichtspunkt auf den Urnersee (P. 1777). Um 14:25 eine längere Pause bis 15:00. Ab hier im Zickzick abwärts zu Merlieggen, Äbnet und zum Tritt 1603 m.ü.M. Jetzt wieder in östlicher Richtung ansteigend auf den Niderbauen-Chulm 1923 m.ü.M. Um 16:05 nochmals ca. 20 min. Pause. Hier hat man einen herrlichen Rundblick und sieht fast senkrecht auf den See in Seelisberg. Weiter wieder zurück Richtung Süden zum letzten Wegkreuz. Hier dann Richtung Osten auf dem blauweiss markierten, sehr steilen, Weg hinunter. Nach ca. 10 min. führt der Weg über eine in einer Höhle liegende Leiter durch den Felsen. Weiter absteigend zum Lauweli und dann nach Weid (P. 1288). Um 17:20 habe ich hier die Seilbahn genommen (beim Bauern melden, falls niemand da ist, ca. 2 min. Bahnfahrt) nach Brunni. Von hier noch ein kuzer Marsch nach Seelisberg. Ankunft 17:45, dann mit Bus (fährt nicht sehr oft) und Bahn nach Hause.

Ausgedehnte Wanderung mit steilen Anstieg und am Schluss auch steilen Abstieg, ca. 7,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

Diese Wanderung war die Fortsetzung einer ersten Etapp, welche ich im Juni von Oberickenbach nach Emmetten gemacht habe. Beide Etappen lassen sich auch gut als zweitägige Tour mit Übernachtung im Brisenhaus kombinieren.

Karte 1     -    Karte 2     -    Karte 3     -    Karte 4 Fotogallery