Bristen (UR) nach Faido (TI)    -   04.09.2016 bis 08.09.2016

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -  Von Bristen auf den Rossbodenstock und zur Etzlihütte (SAC)   (T4)
    Erste Tagesetappe als Hüttenzustieg. 6,5 h Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Etzlihütte (SAC) über Mittelplatten nach Sedrun   (T3)
    Eigentlich nette Passüberquerung aber nicht bei diesem Wetter. 3,5 h Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -   Sedrun über den Pass Nalps zur Capanna Cadlimo (CAS)   (T4+)
    Schöne Wanderung ins Val Napls und herrlicher Höhenwanderung. 7,0 h Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -   Capanna Cadlimo (CAS), Punta Negra, Camoghe und nach Piora   (T5 / I)
    Höhenwanderung mit stellenweise ausgesetzten Gratstücken. 5,0 h Marschzeit ohne Pausen.

5. Etappe   -   Grattour über Poncione d’Arbione, Pecianett, Pizzo del Sole, Passo di Predelp nach Osco   (T5+ / II)
    Lange Grattour mit herrlicher Aussicht in die Leventina. 9,5 h Marschzeit ohne Pausen.

Airolo (TI) nach Binn (VS)     -   05.09.2015 bis 08.09.2015

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Airolo zur Cap. Cristallina (CAS)   -   (T2)
    Erste Tagesetappe als Hüttenzustieg, 4,0 h Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Cap. Cristallina (CAS) zur Cap. Corno-Gries (CAS)   -   (T4)
    Schöne Höhenwanderung, 5,5 h Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -  Cap. Corno-Gries (CAS) über den Mittlebärgpass zur Mittlenberghütte  -   (Hochtour WS+)
    Dies ist eine Hochtour über Gletscher und erfordert zwingend Gletscherausrüstung und Seil.
    8,0 - 9,0 h Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -  Mittlenberghütte nach Binn  -   (T3)
    Kurze Abschlusswanderung 3,5 - 4,0 h Marschzeit ohne Pausen.

 

Vom Oberalppass ins Maderanertal (UR/GR)   -   3. bis 6.09.2013

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Vom Oberalppass über den Fuorcla da Crispalt ins Val Giuv und hinauf zum
    Übergang auf den Spiellauibielfirn mit Abstieg zur Etzlihütte    (T5+)
    Lange Tagesetappe in mühsamem Gelände, 10 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Von der Etzlihütte über den Chrüzlipass ins Val Strem und über den Fuorcla da Strem Sut
    auf den Brunnifirn und zur Cavardirashütte    (T5)
    Schöne Tagesetappe mit einfacher Gletscherquerung, 7 Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -    Von der Cavardirashütte ins Val Cavrein, über den Glatscher da Cavrein und Fuorcla da Cavrein
    auf den Oberen Hüfifirn und zur Hüfihütte   (T5 / WS)
    Sehr reizvolle und wenig begangene Route über 2 Gletscher und dazwischen eine schöne Abseilpassage
    8,0 Std. Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -   Von der Hüfihütte ins Maderanertal nach Bristen   (T3)
    Kurze Wanderung ins Tal. 3,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

Von Davos übers Flüelatal, Grialetsch nach Davos (GR)   -   8. bis 11.09.2012

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Von Davos übers Seehorn nach Dörfji im Flüelatal   -   (T2)
    Kurze, wenig anspruchsvolle Tagesetappe, 4 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Von Dörfji aufs Pischahorn und zum Flüelapass  -   (T3)
    Einfache aber ausgedehnte Tagesetappe, 7 Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -    Flüelapass, Schwarzhorn, Grialetschhütte (SAC)   -   (T4)
    Im zweiten Teil reizvolle Tagesetappe in weglosen Gelände, 4,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -   Grialetschhütte, Piz Grialetsch, Dürrboden   -   (T5)
    Spannende Tagesetappe mit Gletscherquerungen fern von allen Wanderern.
    Leider den Piz Grialetsch nicht ganz bestiegen. 5 Std. Marschzeit ohne Pausen.


Von Realp (UR) nach Stöckalp (OW)    -   3./4.09.2011 und 9. bis 11.09.2011

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Realp zur Albert Heim Hütte (SAC)   -   (T2)
    Kurze, ansteigende Tagesetappe, 3 Std. Marschzeit mit Pausen.

2. Etappe   -   Albert Heim Hütte (SAC) zum Göscheneralpsee   -   (T4)
    Ohne Regen eine schöne Tagesetappe, 5 Std. Marschzeit mit Pausen.

3. Etappe   -   Göscheneralpsee zur Voralphütte (SAC)  -   (T4+)
    Mässig anstrengende Tagesetappe mit 1 Schlüsselstelle, 6,5 Std. Marschzeit mit Pausen.

4. Etappe   -   Voralphütte (SAC) nach Gadmen  -   (T5)
    Lange und anstrengende Tagesetappe, 10 Std. Marschzeit mit Pausen.

5. Etappe   -   Von Gadmen zur Stöckalp  -   (T2)
    Lange, aber nicht sehr anstrengende Tagesetappe, 9 Std. Marschzeit mit Pausen.

 

Engelberg (OW) nach Gurtnellen (UR)    -   03.09.2010 bis 06.09.2010

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Engelberg zur Blackenalp   -   (T2)
    Kurze, leicht ansteigende Tagesetappe, 4 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Blackenalp zur Kröntenhütte (SAC)   -   (T3)
    Eher lange Tagesetappe (34 Leistungskilometer), ca. 7Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -   Kröntenhütte (SAC) zur Leutschachhütte (SAC)  -   (T4+)
    Eher kurze und mässig anstrengende Tagesetappe mit 2 Schlüsselstellen,
    3-3,5 Std. Marschzeit ohne Pausen!

4. Etappe   -   Leutschachhütte (SAC) nach Gurtnellen  -   (T4)
    Zuerst kurzer, steiler Anstieg dann nur noch Abstieg ca. 5 Std. Marschzeit ohne Pausen.


Ossasco (TI) nach Binn (VS)     -   05.09.2009 bis 08.09.2009

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -   Ossasco zur Cap. Cristallina (CAS)   -   (T2)
    Kurze aber nur ansteigende Tagesetappe, 4-4,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Cap. Cristallina (CAS) zur Cap. Corno-Gries (CAS)   -   (T4)
    Eher kurze nicht sehr anstrengende Tagesetappe, 4-5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -   Cap. Corno-Gries (CAS) zur Binntalhütte (SAC)  -   (T4+)
    Dies ist eine lange und anstrendende Tagesetappe, 9-10 Std. Marschzeit ohne Pausen!

4. Etappe   -   Binntalhütte (SAC) nach Binn  -   (T2)
    Kurzer und nicht anstrengender Abstieg ca. 2 Std. Marschzeit ohne Pausen.

 

Andermatt (UR) nach Vrin (GR)    -   28.08.2008 bis 31.08.2008

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -  Andermatt nach Cadlimo (CAS)  -   (T3)
    Schöne Tagesetappe, 7,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Cap. Cadlimo zur Cap. Boverina (UTOE)   -   (T2)
    Angenehme Tagesetappe, 5,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -   Cap. Boverina zur Capanna Motterascio (CAS)  -   (T4)
    Ausgedehnte Tagesetappe, 8 Std. Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -   Capanna Motterascio nach Vrin   -   (T3)
    Schöne Tagesetappe, 5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

 

Bosco Luganese (TI) nach Realp (UR)     -   27.08.2006 bis 01.09.2006

Kurzbeschrieb der Tour:

1. Etappe   -  Bosco Luganese nach Indemini  -   (T2)
    Ausgedehnte Tagesetappe, 8,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

2. Etappe   -   Indemini nach Gordevio   -   (T2)
    Ausgedehnte Tagesetappe, 7 Std. Marschzeit ohne Pausen.

3. Etappe   -   Gordevio nach Bignasco  -   (T2)
    Gemütliche Tagesetappe, 4 Std. Marschzeit ohne Pausen.

4. Etappe   -   Bignasco zur Cristallinahütte (SAC)   -   (T3)
    Ausgedehnte Tagesetappe, 8,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

5. Etappe   -   Cristallinahütte zur Capanna Pianseco (SAC)   -   (T3)
    Gemütliche Tagesetappe, 4,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.

6. Etappe   -   Capanna Pianseco nach Realp   -   (T3)
    Schöne Tagesetappe, 6 Std. Marschzeit ohne Pausen.